WEBCAM

Bäuerinnen Kauns

Entstanden ist unsere Organisation nach dem 2. Weltkrieg um den Wiederaufbau der Landwirtschaft zu fördern und speziell auch den Bäuerinnen bei der Bewältigung ihres Alltages zu helfen. Es wurden Haushaltsschulungen, Weiterbildungskurse, Beratungen und Lehrfahrten zu verschiedenen Betrieben organisiert. 

Die zunehmenden Aktivitäten rund um die Bäuerinnen weckten den Bedarf, eine Koordinationsstelle zu gründen. In Kauns übernahm diese Aufgabe:

1962-1968 Monika Schmid
1968-1984 Maria Haslwanter
1984-2008 Rosa Haslwanter
seit 2008 Annemarie Haslwanter

Unsere Organisation ist Interessensvertretung aller Bäuerinnen und Frauen am Land , und im Wesentlichen auf 6 Säulen aufgebaut:

  • Lebensraum und Umwelt - Verantwortungsvoller Umgang und Mitgestaltung im Dorfleben
  • Gesundheit und Soziales - finanzielle Unterstützung bedürftiger Familien im Dorf, sozialer und kirchlicher Einrichungen sowie Spendenaktionen
  • Gesellschaft und Gemeinschaft - Mitwirken bei Festen im Dorf, Adventmärkten, gesellige Abende, gemeinsame Skitage
  • Wirtschaft und Nachhaltigkeit - bäuerliche Zimmervermietung und Direktvermarktung hofeigener Produkte
  • Kultur und Brauchtumspflege - Kräuterbuschen binden, Adventkränze fertigen, Maialtargestaltung, Fastensuppe...

Immer schon waren die Bäuerinnen die treibende Kraft für ein Entwicklungsmodell in der Landwirtschaft und im ländlichen Raum. Diese Kraft gilt es weiterhin zu unterstützen, zu fördern und weiterzuentwickeln.